Skip to main content

TV-Juristin aus Ettlingen

Was macht eigentlich Richterin Barbara Salesch?

Große und kleine Urteile gehörten zum Alltag von Barbara Salesch. Die gebürtige Ettlingerin hatte ihre eigene Fernsehshow auf Sat.1. Nach dem Ende der TV-Show im Jahr 2012 – nach rund 2.400 Folgen – wurde es ruhig um die Juristin. Doch was macht Salesch heute?

So kennt man sie: Rund 13 Jahre lang war Barbara Salesch in der Gerichtsshow auf Sat.1 zu sehen. Rund 2.400 Folgen entstanden in dieser Zeit. Foto: Jörg Carstensen/dpa

Ihr Gesicht kennen Millionen Menschen. 1999 hatte Barbara Salesch mit ihrer Sendung „Richterin Barbara Salesch“ auf Sat.1 großen Anteil an einem Boom der Gerichtssendungen in Deutschland rund um die Jahrtausendwende.

Dort begeisterte sie rund 13 Jahre lang die TV-Zuschauer. 2002 gewann die Fernsehsendung sogar den deutschen Fernsehpreis in der Kategorie „Beste tägliche Serie“.

Während beispielsweise ihr TV-Richterkollege Alexander Hold mittlerweile in der Politik ist, wurde es nach Ende der Serie ruhig um Barbara Salesch. Die gebürtige Ettlingerin lebt heute in Nordrhein-Westfalen und sprach mit BNN-Redakteur Arne Oest über ihr Leben.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang