Skip to main content

Karlsruhe-Grötzingen

Frontalzusammenstoß mit mehreren Schwerverletzten

Bei einem Unfall auf der B3 bei Karlsruhe-Grötzingen sind am Donnerstagmittag drei Personen schwer verletzt worden. Laut Polizei fuhr ein 81-jähriger Mann mit seinem Auto auf die Gegenfahrbahn und stieß dort frontal mit einem entgegenkommenden Auto zusammen.

Frontalzusammenstoß mit mehreren Schwerverletzten in Karlsruhe-Grötzingen auf der B3. Foto: Riedel

Der Unfall ereignete sich laut Polizei gegen 13 Uhr: Ein 81-jähriger Mercedes-Fahrer fuhr auf der Bundesstraße 3 von Grötzingen in Richtung Bruchsal, als er aus bislang ungeklärter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn geriet und frontal mit einem entgegenkommenden Fiat zusammenstieß. Der 81-jährige MAnn wurde schwer verletzt. Laut Polizei kann man bei den anderen beiden Verletzten - dem 57-jährigen Fahrer des Fiat und seinem 45-jährigen Beifahrer - lebensgefährliche Verletzungen nicht ausschließen. Alle drei Männer wurden in Krankenhäuser gebracht.

Straße bis 15.50 Uhr gesperrt

Im Einsatz waren neben der Polizei und dem Rettungsdienst auch die Berufsfeuerwehr Karlsruhe mit drei Fahrzeugen und 16 Einsatzkräften sowie die Freiwillige Feuerwehr Grötzingen mit einem Fahrzeug und sechs Einsatzkräften. Da beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit waren, mussten sie abgeschleppt werden. Der Sachschaden beziffert die Polizei auf etwa 13.000 Euro. Nach dem Unfall war die Strecke bis gegen 15.50 Uhr gesperrt.

(bnn)
nach oben Zurück zum Seitenanfang