Skip to main content

200 Millionen Euro mehr?

Trotz happiger Kosten-Steigerung: Stadt will das Staatstheater weiterhin umbauen

Für sehr viel Geld wollen das Land und die Stadt Karlsruhe das Badische Staatstheater für die Zukunft umbauen. Was das am Ende kostet, ist aber immer noch nicht klar.

Am Badischen Staatstheater laufen bisher Vorarbeiten. Erst im Sommer sollen gravierende Eingriffe im Bestandsgebäude erfolgen. Foto: Jörg Donecker

Die Karlsruher Verwaltung hält an ihren Um- und Neuplänen für das Badische Staatstheater fest. BNN-Informationen zufolge will die Rathausspitze noch im Mai ein Ja zur Fortführung der Arbeiten vom Gemeinderat einholen.

In diesem Gremium waren zuletzt kritische Töne bis hin zur Forderung nach einem sofortigen Baustopp laut geworden. Dabei ging es ums Geld: So mancher Kommunalpolitiker hat Zweifel, ob der Umbau des Staatstheaters tatsächlich für die bisher offiziell genannten 500 Millionen Euro zu haben ist.

Die Fraktion Freie Wähler/Für Karlsruhe hält eine Summe von 700 Millionen Euro für realistischer und wollte nochmals die Option Abriss und Neubau am jetzigen Standort geprüft wissen.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang