Skip to main content

Sturz vom Gerüst

Bauarbeiter in der U-Strab in Karlsruhe bei Unfall verletzt

Ein Arbeiter ist in der U-Strab von einem Baugerüst gefallen. Der Mann wurde verletzt. Er stürzte auf den Bahnsteig der Station „Marktplatz”.

U-Strab Bauarbeiten unter dem Marktplatz
Bei Bauarbeiten in der Karlsruher U-Strab ist ein Mann verletzt worden. Er stürzte auf den Bahnsteig. Foto: Joerg Donecker

Ein Bauarbeiter hat sich am Dienstagmorgen beim Sturz von einem Gerüst in der U-Strab-Station „Marktplatz“ verletzt. Er fiel nach Angaben der Bauherrin, der städtischen Kasig, gegen 10.30 Uhr zwei Meter tief und zog sich „mittelschwere Verletzungen“ zu. „Der Mann stand auf einem Gerüst, als aus bislang noch unbekannter Ursache der Gerüstboden unter ihm nachgab“, berichtet Kasig-Preassesprecher Achim Winkel.Der Arbeiter montierte gerade Teile der Innenausstattung in der Haltestelle unter der Marktplatzzone bei den neuen Wasserspielen.

„Der Mann stürzte auf den Bahnsteig der Haltestelle Marktplatz in unmittelbarer Nähe zum Gleisdreieck.“, erklärt Winkel. Der Sturz sei durch die Bretter, mit denen die hellen Bahnsteigsteine derzeit abgedeckt ist, etwas gedämpft worden. Unter dem Marktplatz wird noch an der Wand- und Deckenverkleidung gearbeitet sowie die Drähte für die Oberleitung der Bahnen und das Lichtgespinst gespannt. Im August soll laut Kasig der Probebetrieb der Bahnen im Tunnel aufgenommenw erden. Die Inbetriebnahme der U-Strab ist nach dem kürzlichen Wasserrohrbruch unter dem Europaplatz um ein weiteres halbes Jahr auf Ende 2021 verschoben.

„Rettungskräfte und ein Notarzt waren sofort zur Stelle, um den Arbeiter zu versorgen“, so die Kasig. Der Mann sei zur weiteren Abklärung seiner Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht worden.



nach oben Zurück zum Seitenanfang