Skip to main content

Teenager kündigte eine Explosion an

16 Jähriger sprengt am Montagabend Tür in Karlsruhe-Grötzingen mit Raumspray

Ein 16-Jähriger hat am Montagabend in Karlsruhe-Grötzingen die Tür eines Zimmers mit einem Raumspray gesprengt. Durch eine beschädigte Stelle der Tür sprühte der Teenager das Gas in die Tür. Anschließend zündete er das Gemisch an. Bei der Explosion verletzte sich ein 13-Jähriger leicht am Arm.

Bevor der Teenager das Zimmer verlies, kündigte er eine Explosion an. Mit dem Gas aus dem Raumspray sprengte er anschließend die Tür, die ausgetauscht werden muss. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Illustration

Ein 16-Jähriger hat am Montagabend in einer Heimeinrichtung in Grötzingen die Tür eines Zimmers gesprengt. Ein 13 Jahre alter Junge erlitt hierdurch leichte Verletzungen.

Laut Angaben der Polizei hielt sich der Teenager gegen 21.20 Uhr gemeinsam mit mehreren weiteren Heimbewohnern in einem Zimmer auf. Aus einem nicht angegebenen Grund verließ der 16-Jährige das Zimmer und kündigte eine Explosion an.

Anschließend nahm er ein Raumspray und sprühte den Inhalt durch eine Beschädigung der Tür in das Türblatt. Zwei Personen im Raum duckten sich zum Schutz hinter einen Stuhl. Eine weitere Person blieb auf einem nahe der Tür stehenden Bett sitzen. Kurz darauf entzündete der 16-Jährige das Gasgemisch und es kam zur Explosion.

Durch die Detonation erlitt ein 13-Jähriger durch umherfliegende Holzsplitter leichte Verletzungen am Unterarmt. Beamte der Polizei nahmen den Täter widerstandlos fest. Er muss sich nun wegen Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion verantworten.

nach oben Zurück zum Seitenanfang