Skip to main content

Hochseilartist kommt nicht

Kein fliegender Weihnachtsmann in Karlsruhe im Winter 2020

Sieben Jahre lang war der fliegende Weihnachtsmann der Star des Karlsruher Christkindlesmarktes. Im Corona-Jahr wird der Rentierschlitten der Artistenfamilie Traber aber definitiv nicht über den Friedrichsplatz schweben. Andere Städte haben da offenbar weniger Bedenken. Deshalb sucht Falko Traber nun nach möglichen neuen Auftrittsorten.

Vor Corona: Hochseilartist Falko Traber posiert als "fliegender Weihnachtsmann" verkleidet auf seinem als Rentierschlitten umgerüsteten Motorrad über dem Weihnachtsmarkt in Karlsruhe. Foto: Ronald Wittek/dpa

Viel Zeit zum Telefonieren hat Falko Traber am Dienstagvormittag nicht. Als das Handy klingelt, befindet sich der Hochseilartist gerade auf dem Weg nach Mannheim. „Wir wollen uns einen möglichen Standort für unsere Weihnachtsshow anschauen“, berichtet der 61-Jährige..

Wenn es aus statischer Sicht keine Bedenken gibt, könnten in den kommenden Wochen die Verträge mit den Weihnachtsmarktveranstaltern in der Quadratstadt unterschrieben werden. „Es wäre eine tolle Geschichte, wenn der fliegende Weihnachtsmann auch in diesem besonderen Advent wieder in Baden auftritt“, sagt Falko Traber.

Keine Flüge über den Friedrichsplatz

In Karlsruhe wird der Weihnachtsmann mit seinem motorisierten Rentierschlitten in diesem Jahr nämlich definitiv nicht über den Friedrichsplatz fliegen. Bereits vor zwei Monaten habe er vom Marktamt eine Absage erhalten, erzählt Traber. Deshalb habe er sich auch frühzeitig nach Alternativen umgeschaut.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang