Skip to main content

B36 bis 16 Uhr gesperrt

Unfall mit drei Fahrzeugen auf der B36 bei Karlsruhe-Neureut

Am Freitagnachmittag kam es gegen 14.25 Uhr zu einem Unfall auf der B36 bei Karlsruhe-Neureut. Bei dem Unfall waren zwei Autos und ein Lastkraftwagen beteiligt.

Die Polizei musste aufgrund des Unfalls die B36 am Freitagnachmittag sperren. Foto: Aaron Klewer/Einsatz-Report24

Auf der Bundesstraße 36 in Karlsruhe, kurz vor der Abfahrt Neureut-Süd in Richtung Mannheim, kam es am Freitag zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen, so die Polizei in einer Pressemeldung.

Der 51-jähriger Fahrer eines Sattelzugs fuhr gegen 14.25 Uhr auf dem linken Fahrstreifen der Bundesstraße 36 um einen auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Lkw zu überholen. Kurz nach der Unterführung Welschneureuter Straße wollte der 51- Jährige wieder auf den rechten Fahrstreifen wechseln, übersah hierbei aber den im toten Winkel fahrenden VW eines 37-jährigen Fahrers und touchierte diesen.

In der Folge kam der VW ins Schleudern, kollidierte nochmals mit dem Sattelzug und schleuderte anschließend über die linke Fahrspur. Dort kollidiert der VW noch mit dem Mercedes eines 81-jährigen Fahrers, der noch versuchte nach rechts auszuweichen.

Durch den Unfall wurden der 37- und der 81-Jährige leicht verletzt. Eine hinzugerufene Rettungswagenbesatzung brachte den 37-Jährigen jedoch vorsorglich in ein Krankenhaus.

Zur Unfallaufnahme und während den Aufräumarbeiten musste die Strecke bis gegen 16 Uhr gesperrt werden. Der bei dem Unfall entstandene Gesamtsachschaden beziffert sich auf geschätzte 15.000 Euro.

nach oben Zurück zum Seitenanfang