Skip to main content

Keine Anzeichen für eine Krawallnacht

Wie kriminell ist Karlsruhe? Sicherheitsexperte spricht über Furcht, Vorurteile und Videoüberwachung

Wie sicher ist der Karlsruher Europaplatz? Was kann eine Stadt zur Verbesserung des subjektiven Sicherheitsgefühls tun? Diese und weitere Fragen beantwortet im BNN-Interview Dieter Hermann, der mit der Erstellung eines neuen Sicherheitskonzepts für die Stadt Karlsruhe beauftragt war.

Polizeipräsenz: Das Sicherheitsempfinden der Bürger kann auf dem Europaplatz durch regelmäßige Kontrollen verbessert werden. Foto: Jörg Donecker

Der Kriminologe, Soziologe und Mathematiker Dieter Hermann war mit der Erstellung eines neuen Sicherheitskonzepts für die Stadt Karlsruhe beauftragt. Im Fokus stand dabei die Erhöhung des subjektiven Sicherheitsempfindens in der Bevölkerung. Mit BNN-Redaktionsmitglied Ekart Kinkel hat sich der Wissenschaftler des Instituts für Kriminologie an der Universität Heidelberg über die Sicherheitslage in Karlsruhe und über die Furcht vor Kriminalität unterhalten.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang