Skip to main content

Mini-Budenstadt statt Weihnachtsmarkt

Karlsruher Adventszeit: Das Riesenrad auf dem Marktplatz ist noch nicht vom Tisch

Der Weihnachtsmarkt fällt aus. Dennoch soll in Karlsruhe in einer Mini-Budenstadt Kunsthandwerk sowie Essen und Trinken angeboten werden. Möglicherweise dreht sich auf dem Marktplatz im Advent sogar ein Riesenrad.

Ob sich im Dezember tatsächlich ein Riesenrad auf dem Marktplatz drehen wird, hängt von den weiteren Beschlüssen in Stuttgart ab. Foto: Bernd Kamleitner

Nach der Absage des Christkindlesmarktes setzt Karlsruhe im Advent auf eine dezentrale Mini-Budenstadt: In den Wochen vor Weihnachten sollen auf verschiedenen Plätzen jeweils bis zu sechs Stände platziert werden, berichtet die Vorsitzende des Karlsruher Schaustellerverbands, Susanne Filder.

Sie spricht von einem Notprogramm. Denkbar sei, dass sich dann auf dem Marktplatz sogar ein Riesenrad dreht - wenn dies die Landesverordnung zulässt. Zuletzt mussten wegen der Vorgaben aus Stuttgart Kinderkarusselle in der City abgebaut werden. „Wir werden sehen, was im Advent möglich ist“, so Filder.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang