Skip to main content

Verkehr zwischenzeitlich gesperrt

Güterschiff fährt sich auf dem Rhein bei Linkenheim-Hochstetten im Nebel fest

Donnerstagnacht hat sich ein Güterschiff bei Linkenheim-Hochstetten festgefahren. Durch starken Nebel war die Sicht stark eingeschränkt.

Erst vor Kurzem war die Schifffahrt auf dem Rhein bei Karlsruhe-Daxlanden gesperrt, nachdem zwei Schiffe aufgelaufen waren (Foto). Nun havarierte ein Güterschiff bei Linkenheim-Hochstetten. Foto: Susanne Jock

Der Schiffsunfall ereignete sich gegen 2 Uhr im Rheinabschnitt bei Linkenheim-Hochstetten. Das niederländische Güterschiff, das mit 1.800 Tonnen Mais Richtung Süden fuhr, kam aus bislang unbekannten Gründen von der Fahrtlinie ab und fuhr auf einem Strömungsregulierungsbauwerk fest.

Zum Unfallzeitpunkt herrschte laut Angaben der Polizei dichter Nebel mit Sichtweiten von fünf bis zehn Meter. Die Ursache für die Havarie ist bislang unklar.

Das havarierte Schiff blockierte die Durchfahrt, weswegen die Schifffahrt auf dem Rhein im entsprechenden Bereich gesperrt wurde. Nachdem das niederländische Güterschiff abgeschleppt war, wurde die Sperre des Rheins gegen 5.40 Uhr wieder aufgehoben.

Der Sachschaden beläuft sich laut Angaben der Polizei auf rund 5.000 Euro. Beim Schiffsunfall wurden keine Personen verletzt.

nach oben Zurück zum Seitenanfang