Skip to main content

Auf regennasser Fahrbahn

Horrorunfall auf B36 bei Eggenstein: Frau leistet Erste Hilfe und wird schwer verletzt

Während sie Erste Hilfe bei einem Unfallopfer leistete, wurde eine 43 Jahre alte Frau am Dienstagmorgen bei einem Auffahrunfall auf der B36 bei Eggenstein schwer verletzt.

Drei Fahrzeuge waren an dem Verkehsunfall auf der B36 am Dienstagmorgen beteiligt. Foto: Aaron Klewer, Einsatzreport24

Horrorunfall auf der B36: Drei Schwerverletzte sowie ein Sachschaden von rund 16.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am frühen Dienstagmorgen auf der B36 in Höhe Eggenstein ereignete.

Wie die Polizei berichtet, war der 54 Jahre alte Fahrer eines Sportwagens kurz nach fünf Uhr morgens auf der B36 von Karlsruhe kommend in Richtung Mannheim unterwegs. In Höhe der Ausfahrt Richtung KIT Campus Nord und Stutensee wollte er die Bundesstraße verlassen, reagierte jedoch zu spät und verpasste die Ausfahrt.

In der Folge fuhr er über den dortigen Grünstreifen, prallte frontal gegen einen Baum und kam querstehend und unbeleuchtet auf der Abfahrt zum Stehen.

43-Jährige will nach Unfall auf der B36 Hilfe leisten und wird verletzt

Dies bemerkte die nachfolgende 43-jährige Fahrerin eines Kleinwagens. Sie stoppte und begann, dem 54-Jährigen Erste Hilfe zu leisten. Zwischenzeitlich hatten sich auch weitere Helfer eingefunden, die die Unfallstelle mittels Warndreieck und Warnblinkanlage zusätzlich absichern wollten. Dies wiederum erkannte ein 56-jährige Autofahrer, der auf der B36 Richtung Mannheim unterwegs war, offensichtlich nicht.

Er fuhr an den beiden rechts abgestellten Fahrzeugen der Unfallhelfer vorbei und prallte gegen den querstehenden Sportwagen. Dabei wurde die 43-jährige Ersthelferin erfasst und ebenso wie der Fahrer des Sportwagens schwer verletzt. Beide mussten stationär in einer Klinik aufgenommen werden. Der 56-jährige Unfallverursacher selbst wurde beim Aufprall leicht verletzt.

Ob der Fahrer des Sportwagens zu schnell unterwegs war, ist derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen der Polizei.

Abfahrt der B36 Richtung Stutensee nach Unfall bei Eggenstein gesperrt

Für die Dauer der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten, bei der auch zahlreiche Angehörige der Feuerwehr Eggenstein-Leopoldshafen und des Roten Kreuzes im Einsatz waren, musste die Abfahrt der B36 Richtung Stutensee bis etwa 9 Uhr voll gesperrt werden.

Im morgendlichen Berufsverkehr bildeten sich zunächst Staus, die sich dadurch auflösten, dass sich der Verkehr Richtung Stutensee/Bruchsal über die nachfolgenden Abfahrten quälte. Verkehrsteilnehmer, die von Stutensee kommend Richtung Mannheim oder Karlsruhe wollten, hatten keine Beeinträchtigungen. Und auch auf der B36 Richtung Karlsruhe floss der Verkehr laut Augenzeugenberichten reibungslos.

nach oben Zurück zum Seitenanfang