Skip to main content

Zu hohes Tempo

Höheres Bußgeld hilft nicht gegen Motorrad-Lärm im nördlichen Landkreis Karlsruhe

Motorradlärm erregt vor allem an Wochenenden und zu Urlaubszeiten die Gemüter. Vor allem an Ortsausgang geben Motorradfahrer gerne etwas früher Gas und stören damit Anwohner.

19 Mal hat die Polizei in diesem Jahr bereits Motorradfahrer im Stadt- und Landkreis Karlsruhe kontrolliert. Foto: Benedikt Spether

Für gemeinsame Motorradfahrten war die Corona-Pandemie bisher ein echtes Problem, erzählt Norbert Windisch aus Linkenheim-Hochstetten von den Hardt-Forest Stings. Die befreundeten Motorradfahrer aus der Region Karlsruhe waren wegen der Gefahr von Ansteckungen nur in Zweiergruppen unterwegs. Größere gemeinsame Ausflüge waren nicht möglich.

Mit den sinkenden Inzidenz-Zahlen und steigenden Temperaturen hoffen die Hobbyfahrer jedoch, bald wieder in der Gruppe auf Touren gehen zu können.

Nicht zu jedermanns Freude. Beschwerden über Motorradlärm haben ein solches Ausmaß erreicht, dass sich seit einigen Jahren das Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg damit befasst. Vor allem an Wochenenden und zu Urlaubszeiten, so das Ministerium auf seiner Webseite, würden beliebte Motorradstrecken stark befahren und die Anwohner einer großen Belastung ausgesetzt.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang