Skip to main content

KVV On-Demand

"MyShuttle" in Dettenheim/Graben-Neudorf: Nutzer sollten Fahrten rechtzeitig buchen

Einfach mal das Auto stehen lassen – wer abends oder am Wochenende von Dettenheim nach Graben-Neudorf oder umgekehrt will, kann das nicht so einfach. Seit Mitte Dezember ergänzt das neue "MyShuttle" des KVV das Angebot des öffentlichen Nahverkehrs. Höchste Zeit für einen Selbstversuch, sagte sich unser Redaktionsmitglied Christel Manzey.

Von Dettenheim nach Graben-Neudorf: Unser Redaktionsmitglied Christel Manzey hat den Selbstversuch mit den neuen KVV "MyShuttle" gewagt. Foto: privat

Mit dem Bus der Linie 198 ist das so eine Sache: Spätestens nach 19 Uhr verkehren zwischen Dettenheim und Graben-Neudorf unter der Woche  keine Busse mehr. Am Wochenende fahren gar keine. Der neune On-Demand-Service "MyShuttle" des KVV soll gerade in diesen Zeiten Abhilfe schaffen. Hin und wieder hat man sie ja schon gesehen, die schwarzen Mini-Busse mit dem auffälligen Logo an der Seite. Das muss ich auch ausprobieren.

Buchung und Bezahlung bequem per App

Um eine Fahrt mit einem "MyShuttle" ordern zu können, braucht es eine spezielle App: KVV.easy. Die lässt sich ganz einfach im App Store oder bei Google Play herunterladen. Zunächst muss man sich jedoch mit Namen, Handynummer und E-Mail-Adresse registrieren. Eine Bestätigungs-Pin kommt per SMS, dann kann es auch schon losgehen.

An diesem Abend möchte ich von Liedolsheim nach Graben-Neudorf fahren. Damit auch wirklich nichts schiefgeht, ordere ich das Shuttle bereits in der Mittagspause. Bis zu 24 Stunden vorher kann man eine Fahrt buchen. Die Shuttles fahren von Montag bis Donnerstag von 19 Uhr bis 24 Uhr, freitags und samstags sogar bis 2 Uhr. Sonntags sind sie von 8 bis 24 Uhr verfügbar.

80 virtuelle Haltepunkte versprechen Flexibilität

In der App gebe ich meine Adresse und die Adresse meines Zielorts ein. Den nächstgelegenen der 80 virtuellen Haltepunkte findet das Programm dann automatisch, ich kann mir sogar ein Bild des Haltepunkts ansehen, um Verwechslungen zu vermeiden. Um 19.30 Uhr soll es in der Liedolsheimer Augartenstraße losgehen, mein Ziel werde ich laut App zwischen 19.42 und 19.52 Uhr erreichen. Mit wenigen Klicks lässt sich die Personenanzahl einstellen, Gepäck habe ich nicht dabei.

An 80 virtuellen Haltepunkten in Dettenheim, Graben-Neudorf sowie an der Grenzstraße in Linkenheim-Hochstetten können die Nutzer der neuen KVV "MyShuttle" zu- und aussteigen. Foto: KVV

Bis zum 3. Februar ist das Angebot noch kostenlos, danach kostet eine Fahrt den Preis einer Einzelfahrkarte für eine Wabe, also 2,10 Euro (für Erwachsene). Inhaber einer Bahncard zahlen nur 1,60 Euro. Bezahlt werden kann direkt über die App.

Pünktlich und mit Gelegenheit zur netten Unterhaltung

Gegen 19 Uhr erinnert mich mein Smartphone mit einer Pushnachricht an meine bevorstehende Fahrt. Wenige Minuten später mache ich mich auf den Weg zum Haltepunkt, er liegt nur wenige Gehminuten von meinem Haus entfernt. Das Shuttle ist überpünktlich, für meinen Fahrer Neset Özcelik ist es die erste Fahrt des Abends. Bis zu sechs Personen haben in seinem Mercedes Vito Platz.  Nach dem Einsteigen fragt Özcelik meinen Buchungs-Code ab, dann geht es auch schon los.

Viele wüssten noch nichts von dem neuen Angebot, erzählt er mir während der Fahrt, dabei sei das neue "MyShuttle" ein Segen für Gemeinden wie Dettenheim. Etwa 90 Prozent der Fahrgäste seien junge Leute, gerade an den Wochenenden würde das Shuttle genutzt.

Viele würden am Bahnhof in Graben-Neudorf zusteigen und weiter nach Dettenheim oder an die Grenzstraße zur Straßenbahn fahren. Die meisten planen ihre Fahrten dabei im Voraus, hat Özcelik festgestellt. Er wird in seinen Pausen aber auch immer wieder von Leuten angesprochen, die sein Shuttle spontan nutzen wollen oder das Angebot noch nicht kennen.

"MyShuttle"-Fahrer hofft auf Mundpropaganda

Mein Ziel ist der Haltepunkt „Bahnhof Ost“ in der Benzstraße in Graben-Neudorf, gleich hinter dem Bahnhof-Parkplatz. Bereits um 19.40 Uhr hält das Shuttle dort. Neset Özcelik fährt weiter zu seinem nächsten Fahrgast nach Neudorf, fünf weitere Fahrten sind bereits gebucht. Er hofft darauf, dass sich das Angebot weiter herumspricht und mehr Leute das Shuttle nutzen.

Seit der Einführung am 15. Dezember wurden die drei Shuttles für 574 Fahrten gebucht und haben 938 Fahrgäste befördert (Stand: 6. Januar). „Wir freuen uns, dass das Angebot bislang so gut angenommen wurde“, sagt KVV-Pressesprecher Nicolas Lutterbach. Für eine Bewertung sei es aber noch zu früh. Auch ein Vergleich zu Ettlingen, wo das "MyShuttle" bereits seit dem Sommer fährt, lasse sich nur bedingt ziehen. Die beiden Gemeinden seien in Struktur und Wegstrecken nur schwer vergleichbar. Entscheidend für das Angebot in Dettenheim/Graben-Neudorf sei auch der Wechsel vom kostenlosen zum kostenpflichtigen Angebot.

Frühzeitige Buchungen lohnen sich

Für Spontan-Fahrten ist  "MyShuttle" jedoch nur bedingt geeignet. Als ich gegen 21.30 Uhr meine Rückfahrt nach Liedolsheim buchen will, sind alle drei Fahrzeuge ausgelastet. Glücklicherweise finde ich eine private Mitfahrgelegenheit. Wer weiß, dass er zu einer bestimmten Uhrzeit reisen möchte, sollte seine Fahrten besser frühzeitig buchen.

nach oben Zurück zum Seitenanfang