Skip to main content

75 000 Euro Sachschaden

Unfall mit einer Verletzten auf der A5 bei Karlsruhe

Bei einem Unfall auf der A5 bei Karlsruhe hat sich am Samstag eine Person verletzt. Ein Porsche hatte einen Lkw gestreift und war dann von der Fahrbahn geschleudert worden.

Ein Porsche hat am Samstag bei einem Überholvorgang einen Lkw gestreift und wurde dadurch von der Fahrbahn geschleudert. Eine Person wurde verletzt. (Symbolbild) Foto: Patrick Pleul/dpa/Symbolbild

In der Nacht zum Samstag hat sich auf der Bundesautobahn A5 in Höhe Karlsruhe-Nord ein Unfall zwischen einem Lkw und einem Porsche ereignet, bei dem eine Person verletzt wurde.

Gegen 2 Uhr fuhr der Porsche hinter dem Lkw auf der mittleren Fahrspur der A5. Als der 20-jährige Fahrer zum Überholen ansetzte, kollidierte er nach Einschätzung der Polizei wegen falsch eingeschätzter Geschwindigkeit mit dem Heck des Lkw. Daraufhin schleuderte der Porsche an die linke Leitplanke und von dort über alle drei Fahrspuren zurück, sodass er am rechten Waldrand zum Stehen kam.

Beide Fahrzeuge waren anschließend nicht mehr fahrtüchtig. Die 19-jährige Beifahrerin des Unfallverursachers wurde verletzt und in ein Krankenhaus verbracht. Der 20-Jährige wurde zur Untersuchung ebenfalls ins Krankenhaus gefahren. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Der Sachschaden wird auf insgesamt 75 000 Euro geschätzt.

nach oben Zurück zum Seitenanfang