Skip to main content

Sommerrätsel 2019 Teil 30

Klassiker unter den Landmaschinen

Der Name erinnert an eine Hunderasse. Aber nicht nach einem lebenden Wesen wird in unserem 30. Tagesrätsel gesucht, sondern nach einer Maschine. Die allerdings vor allem vielen Männern ans Herz gewachsen ist. Wie ein enger Begleiter.

Ob bei den Kleinen im Kindergarten oder den Großen nach Büroschluss: Die gesuchte Maschine lässt vor allem Männerherzen höher schlagen. Foto: dpa

Der Name erinnert an eine Hunderasse. Aber nicht nach einem lebenden Wesen wird diesmal gesucht, sondern nach einer Maschine. Die allerdings vor allem vielen Männern ans Herz gewachsen ist. Wie ein enger Begleiter. Längst ist das landwirtschaftliche Fahrzeug ein legendärer Oldtimer. Teilweise wird er von großen und kleinen Bauern für die nötige Arbeit genutzt. Zum Teil ist es weiter ein Hobby, gerade von Büromenschen in ländlicher Gegend, sich um die Technik dieses Fahrzeugs zu kümmern und es in Schuss zu halten.

Logo-Sommerraetsel Foto: None

Der legendäre Traktor mit Zweitakt-Glühkopfmotor machte Karriere, weil er einfach zu fahren war und robust durchhielt. Zudem schluckte der Vielstoffmotor einfach alles: Schweröl, Teeröl oder Destillationsrückstände, wenn die entsprechende Ausrüstung vorhanden war.

Als charakteristisch galt die Wippbewegung bei Standgas durch die horizontale Konstruktion des Zylinders. Auf vielen „Schleppertreffen“ kommen die Freunde alter Landmaschinen zusammen und fachsimpeln über ihre Lieblinge. Das gesuchte Fahrzeug heißt übrigens nicht zufällig so. Weil die Ur-Maschine tatsächlich im Aussehen an einen bestimmten Hund erinnerte, wurde der Name gewählt.

Wie heißt der berühmte Traktor aus Baden, dessen Name zur Bezeichnung für einen ganzen Fahrzeugtyp wurde?

Einsendeschluss für diesen 30. Teil des Sommerrätsels ist an diesem Dienstag, 27. August 2019, um 17.30 Uhr . Die Lösung veröffentlichen wir am Mittwoch, 28. August. Alle Rätselfragen, Lösungen und Gewinner finden Leser auf der Seite "Das BNN-Sommerrätsel". Der Gewinner oder die Gewinnerin wird in der Zeitung und auf bnn.de veröffentlicht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Verlagsmitarbeiter sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

Jetzt teilnehmen

Und das ist der Hauptpreis des Tages:

Abheben und entspannen: Hotel Adlerhof lädt zu Segelflug und Übernachtung

Die Schwanner Warte aus der Vogelperspektive erleben – diese Möglichkeit bietet sich dem Gewinner oder der Gewinnerin des 30. Sommerrätsels. In luftiger Höhe kann er oder sie mit einer Begleitperson einen Rundflug mit dem Segelflieger erleben. Übernachten werden die beiden in einem der im Landhausstil eingerichteten Zimmern des Hotels Adlerhof in Straubenhardt. Ein reichhaltiges Frühstücksbuffet zur Stärkung am nächsten Morgen ist inklusive.

Den Blick schweifen lassen kann unser Gewinner-Duo auf der Terasse des Hotels Adlerhof. Foto: Seeger-Werbung Freudenstadt

Das familiengeführte drei Sterne Superior Landhotel bietet dem Gewinner-Duo verschiedene Möglichkeiten, um fernab vom Alltagstress neue Energie tanken zu können. Auf Ruhebänken, die überall in der Parkanlage um das Hotel stehen, können sie einen weiten Panoramablick genießen. Eine Vielzahl an Spazier- und Wanderwegen lädt zu Ausflügen durch Wiesen und Täler ein und für Angler gibt es in der Nähe idyllische Naturbäche. Auch in den kalten Monaten kommen Naturliebhaber nicht zu kurz, eine Loipe führt direkt am Haus vorbei – perfekt für den ausgiebigen Skilanglauf.

Zu jeder Rätselfolge gibt es einen attraktiven und hochwertigen Tagespreis (eine Übersicht über alle Preise finden Sie in unserer Sommerrätsel-Beilage ). Jeder Rätseltag bietet also auch eine Gewinnchance. Und am Ende der sechswöchigen Rätselspaßaktion verlosen wir unter allen Einsendern den Sommerhauptpreis:

Eine A-ROSA Kreuzfahrt von Wien nach Budapest

Ob Kaffeehauskultur oder prunkvolle Bauten – den Gewinner oder die Gewinnerin unseres Hauptgewinns erwartet der Einblick in gleich mehrere Kulturen. Für ihn oder sie geht es mit einer Begleitperson für sieben Nächte in einer Doppelaußenkabine auf Donau-Kreuzfahrt mit der A-ROSA.

Zunächst führt sie der Weg in die Kaiserstadt Wien mit ihren paradiesischen Gärten, danach geht es weiter in die bunte und lebhafte Metropole Budapest. Als nächstes bringt der Dampfer beide in die slowakische Hauptstadt Bratislava, die direkt am Dreiländereck mit Österreich und Ungarn liegt. Wieder flussaufwärts steuert das A-ROSA-Schiff mit Melk die letzte Station der Kreuzfahrt an. Die Kleinstadt ist vor allem durch das fast 1.000 Jahre alte Benediktiner Stift bekannt.

Als die Königin der Flüsse gilt die Donau. Mit der A-ROSA geht es für unser heutiges Gewinnerduo auf Kreuzfahrt mit der A-ROSA. Foto: pr

Die Kreuzfahrt hält für das Glücks-Duo Vollpension, Getränke der Barkarte, Transfers, sowie die Nutzung des Spa- und Fitnessbereichs bereit. Ebenso im Preis enthalten ist die Anreise mit der Deutschen Bahn nach Passau. In diesem Sinne: Volle Fahrt voraus!

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Raten – und viel Glück bei der Verlosung!
nach oben Zurück zum Seitenanfang