Skip to main content

Der Dschungel in der Wohnung

Urban Jungle in Karlsruhe: der Hype um Zimmerpflanzen

Zimmerpflanzen stehen in beinahe jeder Wohnung. Wahre Pflanzen-Fans gehen aber noch weiter: Sie sammeln wertvolle Pflanzen und kreieren einen Dschungel in ihren eigenen vier Wänden. Und sie sind bereit, sehr viel Geld dafür auszugeben.

Kevin Qiu in seinem „Urban Jungle“ mit seiner aktuellen Lieblingspflanze, einem Ficus deltoidea. Foto: Tanja Mori Monteiro

Wenn Kevin Qiu die Wohnungstür öffnet, sind sie kaum zu übersehen, die über 300 Zimmerpflanzen. Seine Sammlung hat die 31 Quadratmeter Wohnung in der Weststadt eingenommen – Pflanzen in beleuchteten Terrarien, an der Decke, im Regal, auf dem Balkon. Wenn er sich ins Bett legt, stehen die Pflanzen direkt neben ihm.

Vor fünf Jahren hat der Masterstudent der Elektrotechnik begonnen, sich mit Pflanzen zu beschäftigen. Zunächst mit einfachen Pflanzen aus dem Baumarkt. Doch mit der Zeit entwickelte er eine Sammelleidenschaft. Aus ein paar Pflanzen wurden schnell 300.

Seine Leidenschaft lebt er auch als Plantfluencer, als Influencer für Pflanzen, bei Instagram aus. Rund 30.800 Menschen folgen ihm dort. Sie liken die Fotos seiner Pflanzen, kommentieren voller Bewunderung die grünen Schönheiten, tauschen sich über Pflege und botanische Bezeichnungen aus.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang