Skip to main content

Bildung im Fokus

Viele Kinder hinken in der Entwicklung hinterher – der Landkreis Karlsruhe möchte das ändern

25 bis 35 Prozent der Kinder im Alter von vier bis fünf Jahren haben Entwicklungsprobleme bei Sprache und Sozialverhalten. Der Landkreis möchte das verbessern. Klaus Fröhlich-Gildhoff, Professor für Klinische Psychologie und Entwicklungspsychologie an der Evangelischen Hochschule Freiburg, erklärt im BNN-Interview, wie das funktionieren soll.

Ein Mädchen liest in einem Buch.
Frühe Hilfe: Das Gesundheitsamt hat im Rahmen der Vorschuluntersuchungen festgestellt, dass 25 bis 35 Prozent der Kinder im Alter von vier bis fünf Jahren Entwicklungsverzögerungen beim Sozialverhalten und bei der Sprache haben. Foto: Bernat Armangue/AP/dpa

Kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse, um alle Artikel auf bnn.de 7 Tage lang kostenlos zu lesen. Sie gehen damit kein Risiko ein. Denn die Registrierung geht auf keinen Fall in ein Abo über – versprochen!

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN sind berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang