Skip to main content

Für rund 2,4 Millionen Euro

Schmuckstück unter dickem Putz: 330 Jahre altes Fachwerkhaus in Bretten wird restauriert

Eines der ältesten Gebäude der Stadt Bretten mit einem reich verzierten Eichenfachwerk wird jetzt restauriert. Auf 2,4 Millionen Euro werden die Kosten geschätzt, der Bauantrag ist eingereicht.

Architekt Frank Morlock (rechts) und Bauamtsleiter Fabian Dickemann wollen etwa den alten Intarsienboden und Wandvertäfelungen im Haus erhalten. Foto: Tom Rebel

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang