Skip to main content

Stadt spart 300.000 Euro

Bretten schaltet nachts die Straßenlaternen aus: Bürger befürchten steigende Kriminalität und mehr Unfälle

„Gefährlich“ findet der Brettener Michael Kolodzig, dass die Stadt nachts in mehreren Wohngebieten stundenweise die Laternen ausschaltet. Besonders sorgt er sich, wenn sein Sohn unterwegs ist: Denn der 23-Jährige sitzt im Rollstuhl.

Auch in Diedelsheim brennt in einigen Straßen nachts stundenlang keine Laterne. Licht bringt auf diesem Bild ein fahrendes Auto.
Auch in Diedelsheim brennt in einigen Straßen nachts stundenlang keine Laterne. Foto: Catrin Dederichs

Kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse, um alle Artikel auf bnn.de 7 Tage lang kostenlos zu lesen. Sie gehen damit kein Risiko ein. Denn die Registrierung geht auf keinen Fall in ein Abo über – versprochen!

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN sind berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang