Skip to main content

Meinung

von Irmeli Thienes

Konflikt trifft die Schwächsten

Wo Helfer streiten, bleiben Obdachlose in Bretten auf der Strecke

Ob neun oder 15 Wohnungslose in Bretten: Im Winter geht es ums Überleben und bei den meisten auch um eine Seele in Not.

Ein Mann sitzt in einen Schlafsack gehüllt auf dem Asphalt in der Innenstadt.
So öffentlich sind Obdachlose in Bretten selten zu sehen, wie auf diesem Symbolfoto. Doch es gibt sie, auch wenn ehrenamtliche Helfer und die Stadt ihre Zahl unterschiedlich angeben. Foto: Frank Molter/dpa/Symbolfoto

Kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse, um alle Artikel auf bnn.de 7 Tage lang kostenlos zu lesen. Sie gehen damit kein Risiko ein. Denn die Registrierung geht auf keinen Fall in ein Abo über – versprochen!

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN sind berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang