Skip to main content

Förderung für Reisebusunternehmen

Vollbremsung wegen Corona bei der Bustouristik in Oberderdingen

Die Pandemie hat neben vielen Branchen auch die Busunternehmen hart getroffen, dazu gehören die in Oberderdingen ansässigen Busunternehmen Wöhrle und Wilk. Es gibt ein Verbot für touristische Reisen. Weggefallen sind infolge auch Vereinsausfahrten und die Schülerausfahrten. 

Detlef Müller (rechts) und Thomas Balmer vor Reisebusen in der Halle in Oberderdingen. Müller ist bereits seit 1981 Busfahrer und seit 1989 bei der Firma Wöhrle beschäftigt. „Jetzt wären wir eigentlich jedes Wochenende zu Skiausfahrten in die Berge unterwegs“, bedauert er die Ausfälle. Foto: Gerhard Obhof

Oberderdingen. Die Covid-Pandemie hat neben vielen Branchen auch die Busunternehmen hart getroffen, betroffen davon sind auch die in Oberderdingen ansässigen Busunternehmen Wöhrle und Wilk. Bereits im März 2020 hatten sich der Bund und die Länder auf ein Verbot für touristische Reisen geeinigt. Weggefallen sind infolge auch Vereinsausfahrten und die Schülerausfahrten.

„Der erste Lockdown im März hat uns voll erwischt“, berichtet Thomas Balmer, der das von seinem Großvater Friedrich Wöhrle gegründete Unternehmen in dritter Generation führt. „Als dann im Jahresverlauf wieder Reisen in Deutschland möglich waren, war allerdings die Nachfrage danach gering“, sagt er weiter. Für seine insgesamt 27 Fahrzeuge hat er 30 Fahrer im Einsatz, die die Ausfälle nutzten, um Urlaub und Überstunden abzubauen und dann in Kurzarbeit gingen.

Da Wöhrle auch für einen Teil des Linienverkehrs in der Region zuständig ist, konnten dort Fahrer für zusätzliche „Corona-Routen“ im Schülerverkehr eingesetzt werden. Diese waren erforderlich, um in den Bussen Sicherheitsabstände einhalten zu können.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang