Skip to main content

Mehr als nur eine Sportart

Mantrailing in Mingolsheim: Wie Hunde vermisste Personen finden

In der Freizeit oder als Lebensretter: Beim Mantrailing in Katrin Bechtels Hundeschule lernen Hunde, Spuren von Menschen zu verfolgen.

Auf Personensuche: Hündin Chocolate sucht mit Frauchen Yvonne Fischer in Mingolsheim. Foto: Tanja Schmith

Die braune Nase ist am Boden, den Geruch von Lara hat Chocolate abgespeichert. Der Labrador sucht das Mädchen in den engen Gassen von Mingolsheim. Vermisst ist sie nicht ernsthaft - Lara hat sich freiwillig versteckt.

Chocolate ist schon ganz aufgeregt. Die Nase hat die Hündin bereits am Boden. Vielleicht gibt es schon eine erste Spur von Lara? Warum versteckt sie sich eigentlich immer, mag Chocolate sich fragen. Aber die Hündin findet die Tochter wieder, da ist sich Frauchen und Mutter Yvonne Fischer sicher.

Der braune Labrador hat gelernt, Gerüche von Menschen aufzuspüren und so deren Spur zu verfolgen. Allerdings nicht für den Ernstfall. Lara hat sich in Mingolsheim freiwillig versteckt, um von Chocolate gefunden zu werden. Für die Hündin und Frauchen Fischer ist das sogenannte Mantrailing gemeinsames Hobby und Sport zugleich.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang