Skip to main content

Anzeige

Bauhandel Orani präsentiert aktuell die neuesten Trends

Als erfahrener Ansprechpartner steht Bauhandel Orani in Karlsdorf-Neuthard seinen Kunden mit optimaler Planung und Beratung zur Seite und bietet höchste Qualität und besten Service rund um Materialien für den gewünschten Um- und Neubau. Aktuell werden hier die neuesten Trends rund um Bodengestaltung und Tapeten präsentiert.

In der modernen Umgebung können sich die Kunden optimal beraten lassen und die für sie passenden Materialien und Angebote entdecken. Foto: Nico Design, Nikolay Kazakov

Wer eine umfassende Auswahl an hochwertigen und optisch ansprechenden Boden-, Wand- und Deckenbelägen samt passendem Service sucht, sollte Bauhandel Orani im „BaWo - Center für Bauen und Wohnen“ in Karlsdorf Neuthard unbedingt einen Besuch abstatten. Hier stehen ganzheitliche Beratung und Verkauf für zufriedene, glückliche private und gewerbliche Kunden im Mittelpunkt.

Auch Wandbeläge und vieles mehr umfasst das hochwertige und umfangreiche Portfolio des Unternehmens. Foto: Nico Design, Nikolay Kazakov

In der weitläufigen Ausstellung lassen sich verschiedene Materialien für den geplanten Um- oder Neubau entdecken. Der gut ausgestattete Bauhandel bietet Fliesen, Parkett, Vinyl, Linoleum, Laminat, Mosaiken, Paneele, Putz und vieles mehr. Aktuell werden hier zudem neueste Trends rund um Tapeten und Bodengestaltung, unter anderem aus Italien, präsentiert.

Neue Trends: Von Vinylböden über Tapete bis zum Parkett

Zu den aktuellen Trends gehören unter anderem neue Vinylböden, die zur losen Verlegung, ganz ohne Kleben und Knicken, in außergewöhnlichen Optiken zur Verfügung stehen. Dazu gehört auch eine neue Art Vinyl, der sich anfühlt wie eine Fliese und auch fast so kratzfest und resistent ist. Das Material ist so hart, dass es ganz einfach über Fugen und Unebenheiten gelegt werden kann. Zudem reduziert der Boden die Schallübertragung um bis zu 19 Dezibel.

Mit den neuen Vinalböden ist das Verlegen ganz ohne knicken und kleben möglich. Foto: Bauhandel Orani

Weitere Neuheiten sind ein Laminat aus Material, das umweltfreundlich und nachhaltig ist, da es zu 80 Prozent aus natürlichen Stoffen besteht und recycelt werden kann. Auch bei den Tapeten lassen sich neue Kollektionen verschiedener Designer in vielfältigen Oberflächen und Optiken finden. Beim Parkett finden sich Echtholz-Böden in diversen Formaten und Oberflächen, sowohl als Mehrschicht-Parkett als auch als Vollholz-Variante.

Schönes und Außergewöhnliches von der Fliesenmesse Cersaie

Auch Neuigkeiten von der Fliesenmesse Cersaie, der internationalen Keramik-Ausstellung für Bau und Architektur in Bologna, lassen sich im Bauhandel Orani begutachten und kaufen. Darunter diverse Eyecatcher und Highlights für die Wand in spannenden Formaten und Oberflächen, von der Metrofliese bis zum Großformat. Großformatige Fliesen bis zu 160 mal 320 Zentimeter gehören ebenso zum Sortiment wie trendige Fliesen in Spachtel- und Putzoptik.

Die neue Fliese Fusionart ist eine optisch äußerst ansprechende Kombination von Holz und Beton. Foto: Bauhandel Orani

Besonders eindrucksvoll ist die Fusionart, eine Kombination von Holz und Beton auf einer Fliese und Gewinner des ADI Design Awards 2021. Auch die Kintsugi, eine Fliese die dem Look Japanischer Keramik nachempfunden wurde, und bei den ADI Cerami Design Awards beim CERSAIE 2021 und Architizer A+Products als Finalist für 2021 gewonnen hat, gehört zum neuen Sortiment bei Bauhandel Orani. Hinzu kommen neue Fliesen in Beton- und Steinoptiken sowie weitere spannende Angebote.

Auch neu bei Orani: Die Fliese Kintsugi ist dem Look Japanischer Keramik nachempfunden. Foto: Bauhandel Orani

Bei Renovierung und Planung in den besten Händen

Gut zu wissen: Auch beim Thema Renovierung ist man gerne behilflich und die Planung umfasst auch barrierefreie und behindertengerechte Maßnahmen. Die gut ausgebildeten Mitarbeiter lassen im Beratungsgespräch ihre Erfahrung aus mehreren Hundert Bauvorhaben ebenso einfließen wie ihre Kreativität und das umfangreiche Know-how zu modernen Materialien und Verarbeitungsarten.

Beste Auswahl und Top-Beratung in moderner Atmosphäre: Bauhandel Orani. Foto: Nico Design, Nikolay Kazakov

Der Bauhandel Orani punktet auch durch seinen Sitz im „BaWo - Center für Bauen und Wohnen“, in dem sich auch andere Unternehmen finden. Im Ochsenstall 34 in Karlsdorf-Neuthard ist die Adresse dieses etwas anderen Baucenters, das deutschlandweit seinesgleichen sucht. „Das ist ein großer Vorteil. Alles unter einem Dach“, erklärt Geschäftsführer Bekim Orani. Mittlerweile sind es über 15 Firmen, die hier kooperieren.

Beim BaWo-Center sind zahlreiche Unternehmen unter einem Dach. Foto: Nico Design, Nikolay Kazakov

Dazu gehören Grimm Küchen, LEICHT Gruppe Fenster und Türen, Bauhandel Orani – Boden-, Wand- und Deckenbeläge, Reineck - Die Badgestalter & Sanitär, Licht & Design – Elektroinstallationen & Lichtstudio, Stufenlos Lift-Zentrum – Aufzüge, Treppen- und Rollstuhllifte, OS-Wohnkonzept – Schreinerei und Innenausbau, Edelstahl Dietz – Edelstahl und Glas, Taupunkt - Kälte & Klimatechnik, Vlora Gartenlandschaftsbau, Merkle Werbetechnik, Vit bikes, Generalagentur Franz Weishaar / Signal Iduna – Baufinanzierung und Versicherungen, die MEDICI Lounge – Rooftopbar und Orani Baudienste.

Entstehungsgeschichte des erstklassigen Bauhandels

Bereits am 19. April 2013 eröffnete Bekim Orani seine Baugalerie im Ochsenstall, damals noch die Hausnummer 32b. Entstanden aus der Notwendigkeit eines ambitionierten Handwerks-Betriebes um seine Kunden besser und umfassender beraten zu können, war die Ausstellung schon damals Quell für Inspiration und kreative Wohnraumgestaltung.

Von den Anfängen 2013 bis heute hat sich der Bauhandel Orani zu einem topmodernen Unternehmen entwickelt. Die hohe Qualität und der gute Service gehörten von Anfang an dazu. Foto: Nico Design, Nikolay Kazakov

Die „Kooperation am Bau“ als Zusammenschluss von fünf Firmen aus unterschiedlichen Gewerken war zu der Zeit schon wegweisend und die Kunden der beteiligten Firmen konnten sich über diesen Rundum-Service freuen. Im Jahr 2017 folgte der nächste Schritt für das familiär geführte Unternehmen mit dem Neubau eines Lager- und Verwaltungsgebäudes für die Orani Baudienstleistungen (Gebäude C), die zu der Zeit vom reinen Handel abgekoppelt werden.

Aus dem Nichts: Von der Galerie bis zum Baucenter

Die Hausnummer 38 wuchs aus dem Nichts und machte Platz frei im Bestandsgebäude. Die Firma Sonepar zog mit Ihrem Elektro-Großhandel in die frei gewordene Lagerfläche ein. Aber nur übergangsweise, denn der nächste Bau war bereits voll im Gange. „Gebäude A“ entstand als reines Bürogebäude auf der bis dato brachliegenden Fläche neben der Baugalerie. Schon kurze Zeit später war diese Bauphase abgeschlossen, die sehr soliden und namhaften, weltweit vertretenen Firmen Würth und Sonepar zogen im Juli 2018 in die Hausnummer 30a ein.

Hier kann man sich die umfassende Auswahl an Bodenbelägen in aller Ruhe anschauen. Foto: Nico Design, Nikolay Kazakov

Man schrieb bereits das Jahr 2019, als die Arbeiten an Gebäude B, heute „BaWo Center“, dem letzten Teil des Gebäudekomplexes „von Brücke zu Brücke (Gebäude A+B+C)“, begonnen wurden. Direkt an das Bestandsgebäude angeschlossen entstanden hier über 5000 Quadratmeter Ausstellungsfläche auf drei Stockwerken. Nur sieben Jahre nach der Eröffnung der ursprünglichen Baugalerie Orani und der „Kooperation am Bau“ folgt der nächste große Schritt und das „BaWo - Center für Bauen und Wohnen“ wurde eröffnet.

Weitere Informationen

Mehr zu den vielfältigen Angeboten bei Bauhandel Orani findet sich auf der Homepage.

nach oben Zurück zum Seitenanfang