Skip to main content

Eine Jugend in der Corona-Pandemie

Chiara aus Bruchsal wird 18 und will feiern – aber Corona macht vieles kaputt

18. Geburtstag, Volljährigkeit, vielleicht bald der Führerschein: Das ist eine aufregende Zeit - die aber in der Corona-Pandemie ganz anders abläuft als sonst. Eine junge Bruchsalerin berichtet, welche Fragen sie gerade beschäftigen.

Chiara Ayche wird demnächst 18 und wünscht sich vor allem mal wieder Unbeschwertheit Foto: Sarah Zimmermann

Der 18. Geburtstag. Mit diesem Ereignis ist eine Menge verbunden. Volljährigkeit und Erwachsenenrecht, Führerschein und Freiheit, Schulabschluss, Ausbildung, Studium in Sichtweite.

Für Chiara Ayche rückt der 18. Geburtstag Anfang Juli immer näher. Doch anstatt sich unbändig darauf zu freuen, ist die Bruchsalerin unschlüssig, hin und her gerissen zwischen Euphorie und Resignation. Jetzt, nachdem die Inzidenzen im Landkreis Karlsruhe stetig sinken, gibt es zwar gerade immer mehr Lockerungen, „aber man kann doch gar nicht wirklich was planen“, meint sie.

Immer von einer Riesenparty zum 18. geträumt

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang