Skip to main content

Efeu-Campus plant die Stadt der Zukunft

Autonome Transport-Roboter sollen bald in Bruchsal Pakete ausliefern

Thomas Anderer nennt sich selbst Tomorrow-Coach. Wenn es nach ihm und seinem Efeu-Projekt geht, werden uns künftig nicht mehr Paketboten die Päckchen bringen, sondern autonome Roboter. In Bruchsal soll demnächst gezeigt werden, wie das funktioniert.

Der Kopf des Efeu-Campus: Thomas Anderer ist Geschäftsführer, Generalist, Visionär. Der Autodidakt hat sein Büro im Bruchsaler Triwo-Technopark und wird demnächst auf dem Campus-Gelände selbstfahrende Pakettransporter vorstellen. Foto: Thomas Anderer

Dieser Mann hat Visionen. Und er geht trotzdem nicht zum Arzt, so wie es einst Bundeskanzler Helmut Schmidt all jenen empfahl, die sie hätten. Thomas Anderer, Chef des Innovationszentrums Efeu-Campus, sitzt in seinem Büro im Bruchsaler Hubwerk im Triwo-Technopark und schaut in die Zukunft: Dort sieht er kleine selbstfahrende Transport-Wägelchen, die Güter innerhalb einer Stadt autonom dorthin bringen, wo sie hingehören.

Das, was heute noch zig Transporter auf der Straße erledigen, die zunehmend unsere Städte verstopfen. „Es geht um die letzte Meile“, erklärt der 62-Jährige, der sich „seit gefühlt 200 Jahren“ mit dem Thema Digitalisierung beschäftigt. Dabei ist Digitalisierung für Anderer kein Selbstzweck.

Er will größer denken. „Es geht um Transformation. Ich spreche da gerne von der deutschen Leitzkultur – wir denken bisher nur in Leitzordnern.“ Anderer spricht von einer angewandten Zukunft, er denkt darüber nach, wie Städte in 50 Jahren aussehen könnten. Und die autonome Güterlogistik ist dabei eine Option.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang