Skip to main content

Meinung

von Martin Ferber

Übergriffe im Netz

Rassistische Hetze gegen Danyal Bayaz ist widerlich und abstoßend

Der baden-württembergische Finanzminister Danyal Bayaz (Grüne) und seine Lebensgefährtin Katharina Schulze, ebenfalls Grünen-Politikerin, sind Eltern geworden. In den sozialen Medien werden sie mit Hass und Hetze überschüttet. Das ist widerlich und abstoßend.

Hasstiraden statt Glückwünsche: Nach der Geburt ihres Kindes werden Danyal Bayaz, grüner Finanzminister von Baden-Württemberg, und Katharina Schulze, grüne Fraktionschefin im Bayerischen Landtag, mit Anfeindungen überschüttet. Foto: Tobias Hase/dpa

Es ist eine Schande, absolut unerträglich, widerlich und abstoßend.

Ein junges Paar bekommt ein Kind, doch statt mit Glückwünschen werden die glücklichen Eltern in den sogenannten sozialen Medien mit Hass und Hetze, mit rassistischen, ausländer- und frauenfeindlichen Tiraden der übelsten Art überschüttet.

Danyal Bayaz und Katharina Schulze sind nicht irgendwer. Die beiden gehören zu den führenden Grünen der nächsten Generation.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang