Ein aufgebrachter Beifahrer soll am Donnerstagnachmittag in Remchingen einen Fahrlehrer gewürgt haben. | Foto: Hora

Remchingen

Beifahrer würgt und schlägt Fahrlehrer

Anzeige

Ein aufgebrachter Beifahrer soll am Donnerstagnachmittag in Remchingen einen Fahrlehrer gewürgt haben. Das teilte das Polizeipräsidium Karlsruhe am Freitag mit.

Der 55 Jahre alte Fahrlehrer war gegen 17 Uhr mit seinem Auto auf der Königsbacher Straße unterwegs. Als ohne zu blinken direkt vor ihm ein Mitsubishi vom Straßenrand losfuhr, soll er gehupt haben.

Der Fahrlehrer folgte dem Mitsubishi mit seinem BMW bis zur Wilferdinger Hauptstraße, wo beide Fahrzeuge an der roten Ampel auf Höhe der Buchhandlung anhalten mussten.

Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen stieg der 53 Jahre alte Beifahrer aus dem Mitsubishi aus und begab sich zur Fahrertür des BMW. Hierbei soll er zunächst den alleine im Fahrzeug sitzenden 55-Jährigen beleidigt haben. Anschließend griff er laut Polizei mit beiden Händen durch das geöffnete Fenster und würgte ihn.

BITTE NICHT VERWENDEN!!! und alternativ diesen Code in den Artikel einbetten:   Hilfe zum BNN-Newsletter Datenschutzerklärung

Traktorfahrer greift ein

Ein Traktorfahrer hielt an und konnte den Angreifer nach Angaben der Polizei kurzfristig vom Auto wegziehen. Danach soll der 53-Jährige dem nach Luft ringenden Mann allerdings noch durch das geöffnete Fenster ins Gesicht geschlagen haben. Der verletzte 55 Jahre alte Mann begab sich eigenständig in ärztliche Behandlung und erstattete Anzeige.

Aufgrund des regen Berufsverkehrs geht die Polizei davon aus, dass der Vorfall von mehreren Personen beobachtet werden konnte. Augenzeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Remchingen unter der Telefonnummer 07232/372580 oder dem Revier Neuenbürg unter der Telefonnummer 07082/7912-0 in Verbindung zu setzen.

BNN