Eine Straßenbahn am Europaplatz.
Eine Straßenbahn am Europaplatz. | Foto: Kevin.B/Wikimedia

Bespuckt und geschubst

Beim Ausparken die Straße blockiert: Streit vor Rewe eskaliert

Anzeige

Nach einem Einkauf in einem Rewe-City in Karlsruhe blockiert eine wartende Straßenbahn einem 47-jährigen Autofahrer den Weg beim Ausparken, er wiederum die komplette Kaiserstraße in Richtung Innenstadt. Als ein herannahender Opelfahrer deshalb zum Stehen kommt, eskaliert die Situation.

Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei war am Dienstagnachmittag gegen 16 Uhr ein 44-jähriger Autofahrer in seinem Opel auf der Kaiserstraße in Richtung Douglasstraße unterwegs. Vor dem Rewe parkte zu dieser Zeit der Daihatsu eines 47-jährigen Familienvaters. Als dieser mit seiner 17-jährigen Tochter einstieg und rückwärts ausparken wollte, blieb er auf halber Strecke stehen. Der Grund: Eine wartende Straßenbahn blockierte ihm auf der Kaiserstraße den Weg. Der Opelfahrer musste abbremsen und warten. Schließlich verlor der 44-Jährige die Geduld.

Bespuckt und bedroht

Aus dem missglückten Ausparkmanöver entwickelte sich schließlich ein handfester Streit zwischen den Autofahrern und der Tochter des 47-Jährigen. Die Männer beleidigten sich offenbar gegenseitig, bespuckten und schubsten sich. Angeblich sei auch einer der Männer dem anderen bedrohlich nah aufgefahren. Gegenüber den Polizisten bestritten die beiden Parteien die Vorwürfe und beschuldigten den jeweils anderen.

Deswegen sucht die Polizei jetzt Zeugen des Vorfalls. Diese werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier am Marktplatz unter 0721-6663311 in Verbindung zu setzen.

BNN