Skip to main content

Hund der Frau kommt in ein Tierheim

Fußgängerin wird auf Zebrastreifen von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt

Eine 52 Jahre alte Frau ist bei einem Unfall in der Rheinstraße lebensgefährlich verletzt worden. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls.

Die 52-Jährige kam mit einem Hubschrauber in eine Klinik. Foto: Sebastian Schoch

Am Samstagnachmittag gegen 14:30 Uhr überquerte die 52-Jährige zu Fuß mit ihrem Hund einen Zebrastreifen in der Rheinstraße in Baden-Baden. Dabei übersah offenbar ein 81 Jahre alter Mercedes-Fahrer die Frau. Der Mann erfasste die Frau frontal mit seinem Auto.

Die Fußgängerin kam mit lebensgefährlichen Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik, berichtet die Polizei. Der Hund der Frau konnte unverletzt dem örtlichen Tierheim übergeben werden.

Die Verkehrspolizei Baden-Baden hat die Ermittlungen zum Unfall gemeinsam mit einem Unfallgutachter aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise.

Wer die Situation beobachtet hat, möge sich bitte unter der Nummer 07221/680-420 oder über die Internetwache der Polizei Baden-Württemberg melden.

nach oben Zurück zum Seitenanfang