Skip to main content

Rat diskutiert über die Folgen der Pandemie

Corona-Verstöße in Bühler Gastronomie Thema im Stadtrat: „Kellner tragen die Maske am Hals“

Heftige Kritik an der Landesregierung gab es im Bühler Gemeinderat. Das Kultusministerium agiere in der Corona-Krise widersprüchlich und halte Zusagen nicht ein. Außerdem gibt es Probleme mit Wirten, die die Hygieneregeln missachten.

In der Kritik: Im Gemeinderat wurde diskutiert, dass nicht alle Wirte am Johannesplatz in Bühl die Hygieneregeln im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie einhalten. Foto: Bernhard Margull

Die Corona-Pandemie hat Bühl fest im Griff und beschert vor allen Dingen dem Fachbereich Bildung - Kultur – Generationen und dem Ordnungsamtes jede Menge Arbeit. Deren Chefs Klaus Dürk und Andreas Bohnert informierten den Gemeinderat. Dabei zeigte sich, dass es vor allem im Bereich der Gastronomie Probleme gibt.

Auf die machte Stadtrat Peter Teichmann (GAL) aufmerksam. „Mich stört, dass sich nicht alle Gastronomen in Bühl an die Maskenpflicht halten“, erklärte er. „Dies gilt speziell für den Johannesplatz. Das ist ein Ding der Unmöglichkeit.“

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang