Skip to main content

„Missachtung des Parlaments“

Ärger über Hängepartie in Sachen Fußgängerzone in der Bühler Hauptstraße

Vor zwei Jahren haben GAL, SPD und FDP eine Fußgängerzone in der Bühler Hauptstraße gefordert. Passiert ist seitdem nichts. Stadtrat Walter Seifermann (GAL) ist verärgert.

Hauptstraße Bühl
Bisher 20 Kilometer-Zone: Wenn es nach dem Wunsch von GAL, SPD und FDP im Bühler Gemeinderat geht, soll die Hauptstraße zwischen Rathaus und Rheinstraße eine Fußgängerzone werden. Foto: Ulrich Coenen

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang