Skip to main content

Bei Anklage droht Gefängnisstrafe

Nach Verhaftung: So geht es jetzt im Gernsbacher Kinderporno-Fall weiter

Gegen einen 27-jährigen Erzieher aus Gernsbach wird inzwischen wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern ermittelt.

Freie Plätze sind Mangelware in den Kraichtaler Betreuungseinrichtungen. Zum neuen Kindergartenjahr fehlen knapp 90 Plätze, so die Prognose.
Nichts mehr in Ordnung ist in einer Kita in Gernsbach: Ein Erzieher steht im Verdacht, Kinder sexuell missbraucht zu haben – wenngleich nicht in der Kita. Foto: Monika Eisele

Kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse, um alle Artikel auf bnn.de 7 Tage lang kostenlos zu lesen. Sie gehen damit kein Risiko ein. Denn die Registrierung geht auf keinen Fall in ein Abo über – versprochen!

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN sind berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang