Skip to main content

Lehrermangel und Stundenausfall

GEW-Kreisvorsitzender: „Die Werbeaktionen des Landes wirken leider etwas hilflos und sind ärgerlich“

Die großen Ferien sind vorbei und das neue Schuljahr steht vor der Tür: Während die einen noch schnell Hefte, Stifte und Bücher besorgen, machen sich die anderen tatsächlich Sorgen. Wird das neue Schuljahr besser laufen als das alte?

Ein Schüler meldet sich, während die Lehrerin an die Tafel schreibt.
Ein Schüler meldet sich, während die Lehrerin etwas an die Tafel schreibt. Dieses Foto einer klassischen Unterrichtssituation hat angesichts massiven Lehrermangels und Stundenausfalls oft nur noch eine symbolische Wirkung. Foto: Marijan Murat/dpa

Kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse, um alle Artikel auf bnn.de 7 Tage lang kostenlos zu lesen. Sie gehen damit kein Risiko ein. Denn die Registrierung geht auf keinen Fall in ein Abo über – versprochen!

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN sind berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang