Skip to main content

10.000 Euro Sachschaden

Auto in Niederbühl brennt an einem Tag zweimal

In Niederbühl hat am Montag ein Auto zweimal an einem Tag gebrannt. Die Polizei Niederbühl und Rastatt war vor Ort. Der Sachschaden beträgt 10.000 Euro.

Die Feuerwehr Niederbühl und Rastatt haben das Feuer gelöscht. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa/Symbolbild

Ein Auto hat am Montag in Niederbühl zweimal im Abstand von wenigen Stunden gebrannt. Der Sachschaden beläuft sich auf 10.000 Euro, teilte die Polizei mit.

Zu dem ersten Brand kam es am Montag kurz vor 15 Uhr in der Straße Kanaldamm. Ein Nissan brannte dabei auf Grund eines technischen Defekts fast vollständig aus. Um das Feuer zu löschen war die Feuerwehr Niederbühl mit zwei Fahrzeugen und zehn Einsatzkräften vor Ort.

Um 21 Uhr meldeten Personen einen weiteren Fahrzeugbrand auf einem Firmengelände in der Straße im Steingerüst. Vor Ort bemerkte die Feuerwehr, dass es sich erneut um den Nissan handelte, der am Mittag bereits brannte. Hier war die Feuerwehr Rastatt mit mehreren Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften am Einsatzort. Das Feuer breitet sich weiter auf einen danebenstehenden Chevrolet aus.

nach oben Zurück zum Seitenanfang