Skip to main content

Projekt ReduFix

„Fixierungen sind Demütigungen“: Im Kreis Rastatt soll Pflege ohne Bettgitter und Bauchgurt auskommen

Es ist ein brisantes Thema: Fixierung von Patienten in Pflege- oder Behinderteneinrichtungen. Einen Paradigmenwechsel soll es jetzt im Landkreis Rastatt geben. Was das bedeutet.

Eine an Demenz erkrankte Bewohnerin liegt in ihrem Zimmer in einem Seniorenzentrum neben ihrem Bett auf einer Matratze. Links und rechts neben ihrem Bett liegen Matratzen, damit sich die Bewohnerin, falls sie sich aus dem Bett dreht, nicht verletzt. Dadurch kann auf Gitter oder eine Fixierung verzichtet werden.
Neben dem Bett liegen in diesem Seniorenheim Matratzen und Kissen, damit demente Bewohner sich nicht verletzen, wenn sie sich aus dem Bett drehen. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse, um alle Artikel auf bnn.de 7 Tage lang kostenlos zu lesen. Sie gehen damit kein Risiko ein. Denn die Registrierung geht auf keinen Fall in ein Abo über – versprochen!

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN sind berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang