Skip to main content

Meinung

von Holger Siebnich

Auch Landkreis Rastatt in Betracht

Suche nach Endlager: Atomausstieg war die richtige Entscheidung

Der Landkreis Rastatt kommt generell für das Atommüll-Endlager in Deutschland in Betracht. Die Suche zeigt, wie irrwitzig die Atomkraft sein kann und wie wichtig Deutschlands Atomausstieg war.

Dass im Schwarzwald Fässer verbuddelt werden könnten, deren Inhalt noch in tausenden Jahren eine Lebensgefahr darstellt, ist nicht nur für Grüne und Atomkraftgegner eine beängstigende Vorstellung.  Foto: Sebastian Kahnert/dpa/Archivbild

Der Titel des vierten Tagesordnungspunkts der jüngsten Ausschusssitzung des Kreistags lässt einem den Atem stocken: „Endlagersuche für hochradioaktive Abfälle im Landkreis Rastatt“. Dass im Schwarzwald Fässer verbuddelt werden könnten, deren Inhalt noch in tausenden Jahren eine Lebensgefahr darstellt, ist nicht nur für Grüne und Atomkraftgegner eine beängstigende Vorstellung.

Doch der Blick in die Details zeigt, dass die Menschen in Mittelbaden wohl beruhigt sein können.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang