Skip to main content

Sieben-Tage-Inzidenz steigt

858 neue Corona-Fälle im Südwesten - Sieben-Tage-Inzidenz steigt

15 der 44 Stadt- und Landkreise im Südwesten liegen über dem Wert von 50 gemeldeten Fällen pro 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen. Das sind fünf mehr als am Vortag. 

Tests im Kampf gegen die dritte Welle. Foto: Moritz Frankenberg/dpa/Symbolbild

In Baden-Württemberg sind bis Samstagnachmittag 858 neue Corona-Fälle nachgewiesen worden. Die Zahl der bestätigten Infektionen seit Beginn der Pandemie stieg damit auf 310 795, wie das Landesgesundheitsamt mitteilte (Stand: 16.00 Uhr).

Die Zahl neuer Ansteckungen pro 100 000 Einwohner innerhalb einer Woche stieg auf 44,3 - nach 41,9 am Vortag. 15 der 44 Stadt- und Landkreise im Südwesten liegen nun über dem Wert von 50 gemeldeten Fällen pro 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen - am Vortag waren es noch zehn.

Am höchsten war der Wert im Landkreis Schwäbisch Hall mit 101,6 (Freitag: 128,6), am niedrigsten im Ostalbkreis und Landkreis Emmendingen (jeweils 25,2).

Das Amt verzeichnete zudem 14 neue Todesfälle im Zusammenhang mit Sars-CoV-2, die Gesamtzahl stieg auf 7923.

nach oben Zurück zum Seitenanfang