Skip to main content

Fahndung bisher ohne Erfolg

Nach Messer-Attacke sucht die Polizei Offenburg nach dem Täter

In Offenburg soll ein 25-jähriger Mann einem 39-Jährigen mit einem Taschenmesser Schnittverletzungen an Hand und Unterlippe zugefügt haben. Die Polizei bittet um Hinweise.

Auf Spurensuche: Den 25-Jährigen, der einen 39-jährigen Mann in Offenburg mit einem Messer angegriffen haben soll, hat die Polizei Offenburg bislang nicht gefasst. Foto: Jens Büttner/dpa

Die Hintergründe einer tätlichen Auseinandersetzung am frühen Dienstagabend in der Elsässer Straße sind noch Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Nach bisherigen Erkenntnissen soll es gegen 17:30 Uhr zwischen einem 39-Jährigen und einem bislang unbekannten Mann zu Streitigkeiten gekommen sein.

In deren Verlauf soll der als circa 190 Zentimeter große, etwa 25 Jahre alte und dunkelhäutig beschriebene Mann ein Taschenmesser gezückt und damit seinem Widersacher Schnittverletzungen an dessen Hand und Unterlippe zugefügt haben. Anschließend habe er sich in Richtung Freiburger Straße entfernt.

Fahndung mit mehreren Streifen erfolglos

Der Verletzte musste vom Rettungsdienst erstversorgt und anschließend mit einem Rettungswagen ins Ortenau Klinikum Offenburg gebracht werden. Von dem Unbekannten fehlt bislang jede Spur; auch eine umgehende Fahndung mit mehreren hinzugezogenen Streifenbesatzungen führte nicht zum gewünschten Erfolg.

Der nun Gesuchte soll eine kurze, grüne Hose getragen und einen Rucksack mit sich geführt haben. Die Beamten des Polizeireviers Offenburg haben Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet und bitten Zeugen, die Hinweise zum Aufenthaltsort oder zur Identität des Flüchtigen geben können, sich unter der Telefonnummer: 0781 21-2200 zu melden

nach oben Zurück zum Seitenanfang