Skip to main content

Meinung

von Martin Ferber

Regeln gelten für alle

Mord wegen geltender Maskenpflicht: „Landgericht statuiert Exempel“

Er erschoss einen Mann, weil dieser auf die Einhaltung der Maskenpflicht hinwies. Nun hat das Landgericht Bad Kreuznach den Täter verurteilt. Ein Kommentar zum Urteil von unserem Autor Martin Ferber.

13.09.2022, Rheinland-Pfalz, Bad Kreuznach: Der Angeklagte spricht im Gerichtssaal mit seinem Verteidiger Alexander Klein (l). Im Prozess um den tödlichen Schuss auf einen Tankstellen-Mitarbeiter im Streit um die Corona-Maskenpflicht ist der Angeklagte zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt worden. Foto: Thomas Frey/dpa - POOL/dpa - ACHTUNG: Person wurde aus rechtlichen Gründen gepixelt +++ dpa-Bildfunk +++
Die Verteidigung des Täters hatte mit Verweis auf den Alkoholkonsum nur auf Totschlag plädiert.  Foto: Thomas Frey/dpa

Kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse, um alle Artikel auf bnn.de 7 Tage lang kostenlos zu lesen. Sie gehen damit kein Risiko ein. Denn die Registrierung geht auf keinen Fall in ein Abo über – versprochen!

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN sind berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang