Skip to main content

Serie: KSC-Präsident gesucht

Axel Kahn: „Habe wahnsinnig Bock auf diese Aufgabe“

Fünf Kandidaten stellen sich am 30. Juli den Mitgliedern des Karlsruher SC für das Amt des KSC-Präsidenten zur Wahl. Wer sind die Bewerber und was wollen sie? Die BNN stellen alle Kandidaten im Porträt vor. Hier: Axel Kahn.

Mit besten Connections nach München: Axel Kahn. Foto: Oliver Hurst/GES

Blaues Sommerjackett, weiße Sneakers, der Scheitel akkurat. Nach Axel Kahn war die Uhr zu stellen, trotz der Karlsruher Baustellen. Auf der Terrasse des Italieners, den er für das Treffen auswählte und auf der er jetzt von seinen Vorhaben erzählt, ist am späten Vormittag noch wenig Leben.

Manchem Passanten in Hast nickt Kahn stumm zu. Sein Geschäft ist es, Menschen zu kennen, sie zusammenzubringen und zu vernetzen. So erklärt sich der „Netzwerker“, der das Angebot zur Nachfrage von Menschen schafft, die Businesskontakte gerne in Lounge-Sesseln knüpfen. Er sei in erster Linie „Unternehmer“, stellt Kahn klar.

Er führe eine Werbeagentur und einen Verlag. „Erfolgsbücher für Erfolgsmenschen“ biete dieser an. „Das sind Bücher über Menschen, die vielleicht 100.000 oder 200.000 Euro Umsatz machen, die vor allem aber den Mut hatten, sich selbst zu verwirklichen“. Menschen, die diese Bücher über sich dann bei Kahn in Auftrag geben. Exemplarisch sei sein eigenes: „Das Kahn-Gen“, heißt es. Es handelt auch davon, wie man neu anfängt, wenn man auf der Nase gelandet ist.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang