Skip to main content

Pools, Markisen, Wohnmobile

„Gartenmöbel sind regelrecht explodiert”: Diesen Branchen geht es gut in der Pandemie

Wenn Fernreisen, Fußballspiele und Theaterbesuche ausfallen müssen, wollen es viele Deutsche zumindest in Haus und Garten schön haben. Davon profitieren viele Branchen. Besonders auffallend: der Pool-Effekt.

Probebaden geht, gleich liefern lassen nicht: Whirlpools sind im Corona-Jahr sehr populär - Kunden müssen mitunter eine mehrmonatige Lieferzeit in Kauf nehmen. Und so manche Gartenbaubetriebe haben im April so viele Swimmingpools verkauft, wie sonst das ganze Jahr über. Foto: Andrea Fabry

Tino Frisch lässt es blubbern und schäumen. 35 Grad Celsius ist das Wasser in seinen Whirlpools warm. Die fünfköpfige Familie Mayer aus Pforzheim genießt das Probebaden in Frischs Ausstellungsraum in Karlsbad. Die geplante Fernreise nach Thailand ist gestrichen, da wolle man es sich im heimischen Garten mit einem Whirlpool schön machen. „Wenn nur nicht die lange Lieferzeit wäre“, sagt Thomas Mayer. Vor November kommt kein Nachschub aus Kalifornien, wo diese Edel-Whirlpools hergestellt werden.

Billig wie im Baumarkt sind die nicht. Für eine fünfköpfige Familie wie die Mayers sind mit passendem Mobiliar schnell 10.000 Euro weg. Und dennoch: Einige Kunden wollen tatsächlich ein paar Tausender drauflegen, wenn sie den Blubberpool früher bekämen. Funktioniert natürlich nicht.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang