Skip to main content

Bereich abgesperrt

Eichenprozessionsspinner am Pforzheimer Messplatz

Am Pforzheimer Messplatz ist am Montag ein Bereich von der Polizei abgesperrt worden, in dem sich giftige Eichenprozessionsspinner befunden haben. Fünf Personen hatten über gesundheitliche Beeinträchtigungen geklagt. Inzwischen wurden die Raupen entfernt.

DSC01833 Foto: Gress

Am Pforzheimer Messplatz ist am Montag ein Bereich von der Polizei abgesperrt worden, in dem sich giftige Eichenprozessionsspinner befunden haben. Fünf Personen hatten über gesundheitliche Beeinträchtigungen geklagt.

Nach Angaben der Polizei habe eine Streife die Eichenprozessionsspinner bemerkt, nachdem insgesamt fünf Personen gesundheitliche Probleme gemeldet hatten. Daraufhin wurde der entsprechende Bereich abgesperrt und die giftigen Raupen wurden entfernt. In den vergangenen Tagen seien am Messplatz schon einmal Eichenprozessionsspinner festgestellt worden, erklärte die Polizei auf BNN-Anfrage.

BNN
nach oben Zurück zum Seitenanfang