Skip to main content

Hilfe für Ukrainer

Viele haben nichts zum Anziehen: Pforzheimer Bündnis bringt Flüchtlingen in Mühlacker Kleiderspenden

Am Samstag trafen sich 16 Helfer und beluden einen Bus mit Kleidung für ukrainische Flüchtlinge, die in Mühlacker untergebracht sind. Denn viele sind nur mit dem Nötigsten im Enzkreis angekommen. Es soll nicht die letzte Aktion bleiben.

Als „starkes Bündnis für die Ukraine“ waren 16 Helfer am Samstag unterwegs, um Kleiderspenden zu ukrainischen Flüchtlingen zu bringen. Mit dabei waren unter anderem Oana Krichbaum und Marcus Mürle (von rechts), sowie Verena Fix von der Caritas (Mitte)
16 Helferinnen und Helfer waren am Samstag unterwegs, um Kleiderspenden zu Flüchtlingen zu bringen. Mit dabei waren unter anderem Oana Krichbaum und Marcus Mürle (von rechts), sowie Verena Fix (Mitte). Foto: Stefan Friedrich

Kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse, um alle Artikel auf bnn.de 7 Tage lang kostenlos zu lesen. Sie gehen damit kein Risiko ein. Denn die Registrierung geht auf keinen Fall in ein Abo über – versprochen!

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN sind berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang