Skip to main content

Böse Überraschung in Eutingen

Bus rollt in Eutinger Vorgarten

Ein Bus landete am Samstagmorgen im Vorgarten eines Hauses in Eutingen und sorgte bei den Anwohnern für eine böse Überraschung.

Ein Bus im Vorgarten: In Nägelishelden erlebten Anwohner eine Überraschung. Foto: Igor Myroschnichenko

Einen Bus im eigenen Garten fanden Anwohner des Dorfäckerwegs in Eutingen am Samstagmorgen vor. Nach Informationen der Polizei war gegen 9.20 Uhr ein 54-jähriger Busfahrer damit beschäftigt, an seinem Fahrzeug die Batterie zu überprüfen.

Dabei hatte er wohl den Hauptschalter der Batterie abgeschaltet und zudem vergessen, sein Fahrzeug gegen das Wegrollen zu sichern.

Der Gelenkbus geriet rückwärts ins Rollen, einen Grundstückszaun durchbrach und mit dem Heck in einem Grundstück landete.

Sachschaden in Höhe von rund 16.500 Euro

Glücklicherweise wurde bei dem Vorfall niemand verletzt, es befanden sich im Bus war auch keine Fahrgäste, es entstand jedoch ein Schaden von rund 6.500 Euro an dem Gelenkbus sowie rund 10.000 Euro am Garten.

Laut Polizei erlitt der Fahrer einen leichten Schock.

Die Nägelshäldenstraße musste aufgrund des Vorfalls zwischen der Straße „auf der Höhe“ und der Erwin-Aichele-Straße für den Verkehr gesperrt werden. Der beschädigte Bus konnte von der Unfallstelle weggefahren und zum Betriebshof gebracht werden, er muss nun repariert werden.

nach oben Zurück zum Seitenanfang