Skip to main content

Ärger auf dem Strommarkt

Stadtwerke Pforzheim verlangen Höchstpreise von Zwangsumsteigern

Für 1.000 ehemalige Kunden von Billigstromanbietern gab es an Weihnachten ein teures Erwachen. Die Pforzheimer Stadtwerke setzten Tagespreise an für die Notversorgung. Während das vielerorts für Empörung sorgte, schob der Energieversorger neuen Grundversorgungstarif nach.

Im Fokus der Öffentlichkeit: Die Stadtwerke Pforzheim setzten tagesaktuelle Marktpreise an für den Strom, den sie zwei Tage vor Weihnachten für 1.000 Neukunden besorgen mussten. Foto: Daniel Streib

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang