Skip to main content

Vor Gastspiel in der Flyeralarm-Arena

KSC-Kicker Carlson macht vor Partie gegen Würzburg forsche Ansagen

Der Karlsruher SC beginnt am Samstag sein Pflichtspieljahr 2021 als Gast des Zweitliga-Schlusslichtes Würzburger Kickers. Bei zwei Wackelkandidaten der Badener sah es nach dem Abschlusstraining gut aus.

Musik für die Ohren: Karlsruhes Linksverteidiger Dirk Carlson möchte in Würzburg beweisen, dass er mehr als ein guter Vertreter von Philip Heise sein könnte. Foto: Marvin Ibo Güngör/GES

Hinter Dirk Carlson liegen Monate, die nicht einfach waren. Am Ende der Saisonvorbereitung mit dem Karlsruher SC hatte der luxemburgische Nationalspieler den Kampf um den Stammplatz gegen den von Norwich City ausgeliehenen Philip Heise verloren.

Danach erging es dem 22-Jährigen wie vielen Linksverteidigern in der zweiten Reihe der Fußball-Zweitligisten: Geduld wurde für ihn zum ersten Gebot. Im Anschluss an die erste Einheit des neuen Jahres stand nun aber fest: An diesem Samstag (13 Uhr) wird Carlson im Auswärtsspiel der Karlsruher in Würzburg den gesperrten Heise vertreten.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang