Skip to main content

Personalsituation

KSC-Trainer Eichner: „Ein Doppelausfall wäre natürlich tragisch“

Nach dem Spiel war vor dem Spiel: Die acht Tage bis zum Duell mit dem 1. FC Magdeburg werden beim „auf Kante genähten“ Karlsruher SC dringend benötigt.

Ali Eren Ersungur, Marco Thiede (links) und Leon Jensen
Ali Eren Ersungur war einer der drei U19-Akteure im KSC-Kader für Kiel. Nach der 0:1-Niederlage ging er neben Marco Thiede (links) und Leon Jensen auf die rund 1.500 mitgereisten Karlsruher Fans zu und bedankte sich für die Unterstützung. Foto: Marvin Ibo Güngör/GES

Kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse, um alle Artikel auf bnn.de 7 Tage lang kostenlos zu lesen. Sie gehen damit kein Risiko ein. Denn die Registrierung geht auf keinen Fall in ein Abo über – versprochen!

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN sind berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang