Skip to main content

Zweitliga-Duell am Freitagabend

Vor dem Spiel gegen den KSC nimmt sich Schalke eine kleine Auszeit vom Krisenmodus

Hinter dem FC Schalke 04 liegen turbulente Monate, der Revierclub war im Dauer-Krisenmodus. Vor dem Heimspiel an diesem Freitag ist nun ein wenig Ruhe eingekehrt beim Bundesliga-Absteiger. Wie lange diese halten wird, liegt nicht zuletzt an einem Spieler.

Schalker Lebensversicherung: Mit seinen sechs Saisontoren hat Simon Terodde (rechts) dem FC Schalke 04 einen kapitalen Fehlstart erspart und die Debatte um Trainer Dimitrios Grammozis vorerst beendet. Foto: Laci Perenyi/imago images

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang