Skip to main content

Kulturelle Unterschiede

Mit Bubespitzle am Roten Meer: So lebt ein Auswanderer aus Karlsruhe in Saudi-Arabien

Familie Finkbeiner fühlt sich in Saudi-Arabien sehr wohl und genießt die Gastfreundschaft der Menschen. Auch wenn es manche kulturellen Unterschiede zu beachten gibt.

In einem ganz anderen Kulturkreis ist Familie Finkbeiner zu Hause. Der gebürtige Karlsruher Thomas lebt mit seiner Frau Myraida und den vier Kindern Fabian (hinten), Pablo, Isabela und Katerina (auf dem Schoß der Mutter) in Saudi-Arabien. Foto: Thomas Finkbeiner

Familie Finkbeiner lebt in Saudi-Arabien in ihrer eigenen kleinen Stadt. Rund 7.000 Menschen sind auf dem Campus der King Abdullah Universität in Thuwal zu Hause. Die Ortschaft Thuwal liegt rund 80 Kilometer nördlich der Hafenstadt Dschidda am Roten Meer. Vater Thomas, ein gebürtiger Karlsruher, arbeitet an der Universität als Professor unter anderem in den Bereichen Erdöl und Erdgas an Gesteinsverhalten im Untergrund.

„Wir fühlen uns hier sehr wohl“, sagt Finkbeiner. Gemeinsam mit seiner Frau Myraida und den vier Kindern Fabian, Pablo, Isabela und Katerina zieht es den 54-Jährigen im Jahr 2016 ans Rote Meer.

Seiner Heimat Karlsruhe hat er zu diesem Zeitpunkt längst den Rücken gekehrt. Nach einem Studium der Geophysik in der Fächerstadt geht er zunächst in die USA. Nach Stationen in Mainz, Dubai und Wien landen die Finkbeiners schließlich in Saudi-Arabien. „Das Leben ist hier natürlich ganz anders“, sagt Finkbeiner, der in der Waldstadt aufgewachsen ist.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang