Skip to main content

Flucht vor dem Schützengraben

Warum wehrpflichtige Männer aus der Ukraine in Deutschland nicht wirklich sicher sind

Um dem Kriegseinsatz gegen russische Truppen zu entgehen, sind viele ukrainische Männer im wehrfähigen Alter ins Ausland geflüchtet. Ganz sicher sind sie hier aber nicht.

Ukrainische Soldaten der 28. Gesonderten Mechanisierten Brigade beziehen Stellung in einem Graben an der Frontlinie.
Der Ukraine fehlen im Krieg gegen Russland Hunderttausende Soldaten. Darum soll in Kiew bald ein neues Gesetz in Kraft treten, das die Mobilisierung erleichtert. Foto: Efrem Lukatsky /dpa/AP

Kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse, um alle Artikel auf bnn.de 7 Tage lang kostenlos zu lesen. Sie gehen damit kein Risiko ein. Denn die Registrierung geht auf keinen Fall in ein Abo über – versprochen!

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN sind berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang